Heimwerken an sich

Hier finden Sie alles, was Sie brauchen, um ein Heimwerkermeister zu werden. Machen Sie sich das Leben leichter.

Wie man scharf-saure Suppe zubereitet

Wie man scharf-saure Suppe zubereitet

Scharf-saure Suppe ist ein traditionelles chinesisches Gericht. Ganz gleich, ob Sie es vegetarisch oder vegan zubereiten möchten, das Gericht kann an Ihre Vorlieben angepasst werden. Wenn Sie ein Fan von sauren und scharfen Speisen sind, werden Sie dieses Gericht genießen. Mit ein paar wenigen Hauptzutaten können Sie eine köstliche sauer-scharfe Suppe genießen, die herzhaft, gemütlich und nahrhaft ist.

Der erste Schritt besteht darin, die Hauptzutaten vorzubereiten. Sie benötigen ein Pflanzenöl, 2 Knoblauchzehen, einen Zentimeter Ingwer und zwei Zehen einer Frühlingszwiebel. Rühren Sie diese Zutaten etwa zwei Minuten lang zusammen. Diese Zutaten geben der Suppe Textur und Geschmack.

Als nächstes brauchen Sie Hühnerbrühe. Bringen Sie die Brühe bei starker Hitze zum Kochen. Das Gemüse hinzugeben und umrühren, um es zu vermengen. Die Hitze auf mittlere Stufe reduzieren und fünf Minuten köcheln lassen. Diese Zeit sollte ausreichen, um das Fleisch zu garen.

Nachdem das Fleisch fertig gegart ist, können Sie den Tofu hinzufügen. Fester Tofu behält in der Suppe seine Form und zerfällt nicht so schnell. Sobald Sie den Tofu hinzugefügt haben, können Sie andere Zutaten hinzufügen. Beliebt sind zum Beispiel Garnelen, Huhn und Schweinefleisch. Es ist auch eine gute Idee, gemahlenen Ingwer hinzuzufügen.

Eine weitere wichtige Zutat ist Essig. Essig ist eines der gängigsten Gewürze und kann sowohl für Marinaden als auch für Soßen verwendet werden. Der beste Essig für eine scharf-saure Suppe ist jedoch der Essig aus Zhenjiang, der eine scharfe Säure hat. Die Zugabe von Essig in der letzten Phase des Kochens kann hilfreich sein, aber man sollte nicht zu viel davon verwenden. Beim Kochen verliert der Essig seinen Geschmack und mindert die Intensität des Aromas.

Ein Brei aus Maisstärke und Wasser eignet sich hervorragend zum Andicken der Suppe. Achten Sie darauf, dass die Mischung gut verrührt ist. Dann gießen Sie sie in die Suppe. Rühren Sie dabei mit kreisenden Bewegungen. Fahren Sie damit fort, bis die Suppe eingedickt ist.

Bevor Sie die Suppe servieren, sollten Sie das Ei hinzufügen. Die Eierstränge sollten in kleine Stücke gebrochen werden. So entstehen eine Reihe kurzer Bänder, die viele Stränge bilden. Um die Suppe geschmeidiger zu machen, können Sie ein wenig Sojasauce, Sesamöl und weißen Pfeffer unterrühren. Achten Sie darauf, dass Sie die Suppe nicht zu sehr mit den Eiersträngen füllen.

Zum Schluss mischen Sie den Maisstärkebrei mit der Suppe. Gut umrühren, damit der Brei nicht klumpt. Dieser Schritt ist bei einer kohlenhydratarmen Diät nicht notwendig, kann aber dazu beitragen, die Suppe zu verdicken.

Für eine vegane Version können Sie den Tofu und das Fleisch weglassen. Sie können sie durch andere Fleischsorten oder Gemüse ersetzen. Zusätzlich zum Tofu können Sie auch Pfeilwurzelpulver anstelle von Maisstärke verwenden. Man kann auch Hühnerbrust in die Suppe geben, aber in Scheiben geschnittenes mageres Schweinefleisch funktioniert besser. Sie können auch Lilienknospen oder Bambussprossen hinzufügen.

Wenn Sie eine Alternative zur traditionellen scharf-sauren Suppe suchen, können Sie stattdessen eine Gemüsesuppe zubereiten. Getrocknete Zutaten finden Sie in der Feinkostabteilung Ihres chinesischen/asiatischen Lebensmittelladens. Oder Sie können getrocknete Zutaten online bestellen.

Ähnliche Themen